Vorstellung FC Malaga – Viertelfinal-Gegner des BVB in der Champions League

Das Wappen des FC Malaga, gegründet 1948

Für Borussia Dortmund geht die Reise im Viertelfinale in die südspanische 500.000 Einwohnerstadt Malaga am westlichen Mittelmeer.

Mit dem FC Malaga trifft der BVB auf zwei alte Bekannte aus Bayern-Zeiten. Roque Santa Cruz und Martin Demichelis. Santa Cruz konnte mit seinem ersten Champions-League-Tor seit 2006 den Viertelfinaleinzug der Spanier perfekt machen. Martin Demichelis ist Bestandteil der in dieser Saison unheimlich starken Defensive. Mit Real Madrid stellt Malaga momentan nach 29. Spieltagen mit 28 Toren die zweitbeste Defensive der Primera Division. Letzte Saison kassierte Malaga noch 53 Tore, konnte trotzdem den 4. Platz in der Liga belegen. Aktuell belget Malaga 5. Platz in Spanien.

Die Gruppe C konnte Malaga als Tabellenerster mit insgesamt 12 Punkten vor dem AC Mailand mit 8 Punkten abschließen. Die Ergebnisse der Gruppenphase im Überblick: (Heim/Auswärts):

St. Petersburg (3:0/1:1), Anderlecht (2:2/0:3), AC Milan (1:0/1:1). Somit kam Malaga wie der BVB ungeschlagen durch die Gruppenphase.

Gespielt wird im stimmungsvollen „Estadio La Rosaleda“ (dem Rosengarten), welches 28.963 Zuschauer fasst.

Flutlicht in Malaga. Wie gemacht für Europapokal-Abende

Stärken des FC Malaga

Wirft man einen Blick auf die von spielverlagerung.de taktisch analysierten Spiele des FC Malaga, fällt auf, dass diese Mannschaft über eine uns gut bekannte Stärke verfügt. Das Pressing. Malaga gewann am 22. Dezember 2012 gegen Real Madrid. Dabei war Real mit anscheinend mit den Pressing des FC Malaga überfordert und konnte sich nur mit langen Bällen helfen.

Das Offensivspiel Malagas besticht durch starkes Kombinationsspiel und Flexibilität, wobei Joaquin und Isco eine tragende Rolle zukommt. Joaquin ist ein offensiv wie defensiv sehr zweikampfstarker Rechtsaußen, während Isco als kreativer Kopf meist zentral oder über die linke Seite agiert.  Joaquin spielt ebensfalls sehr felxibel, er taucht auch schon mal als Sturmspitze oder Linksaußen auf. Diese Rochaden machen Malaga schwer ausrechenbar.

Im Sturm stehen mit den Alt-Internationalen Javier Saviola, dem ewigen Talent, und Roque Santa Cruz ebenfalls ein Spieler der immer als Talent galt, zwei erfahrene Spieler zur Verfügung. Santa Cruz kommt meistens die Jokerrolle zu.

Das Team des FC Malaga ist mit einem Altersdurchschnitt von 28,91 Jahren das älteste der diesjährigen Champions League Saison.

Spanisches Juwel überragt alle

Malaga’s Isco – Das Supertalent

Isco ist mit 8 Toren in der Liga Toptorsschütze bei Malaga. In der Champions League stehen 3 Tore und 3 Assists zu Buche.

Isco, mit bürgerlichem Namen Francisco Román Alarcón Suárez, ist eines der größten Talente in Spanien. Der 20-Jährige offensive Mittelfeldspieler (Marktwert 20 Mio.€) überzeugt durch seine starke Technik, Übersicht und Spielintelligenz. Im Jahr 2012 wurde er von den europäischen Sportredaktionen als „Golden Boy“ ausgezeichnet. Damit ist er Nachfolger von Mario Götze an dessen Spielweise das Spiel von Isco teilweise erinnert. Die Auszeichung wurde auch schon an Spieler wie Messi, Fabregas oder Balotelli vergeben. Vor kurzem wurde der Vertrag von Isco bis 2016 verlängert eigens um seine Ausstiegsklausel auf 36 Millionen Euro zu erhöhen. Ein Transfer im Sommer gilt als sicher, da er von sämtlichen Top-Clubs in Europa beobachtet wird.

Isco in Aktion:

Gerneralproben beiderseits gelungen

Malaga zeigte sich mit einem 3:1 Erfolg ebenfalls für  das Spiel am Mittwoch gewappnet. Dabei konnten die Leistungsträger Julio Baptista, Isco und Joaquin um die 70. Minute ausgewechselt werden. Der BVB hat am Samstag ein wahres Kampfspiel in Stuttgart mit 2:1 gewonnen. Dabei gab es einige Blessuren. Bis Mittwoch sollten alle Verletzten bis auf Hummels wieder zur Verfügung stehen. Bei Schmelzer wird es am schwierigsten. So wie es aussieht wird er mit Maske spielen. Am Montag absolvierte er ein individuelles Training auf dem Trainingsgelände. Die Spanier werden sicherlich keine solch harte Gangart an den Tag legen, da die Mannschaft mehr über technische Qualitäten kommt. Schaffen es die Dortmunder sich darauf einzustellen, sehe ich gute Chancen auf ein ordentliches Ergebnis mit mindestens einem Auswärtstor!

Fazit

Der FC Malaga ist die Überraschungsmannschaft der Champions League. Bei der ersten Teilnahme direkt für das Viertelfinale qualifiziert, kann Malaga kein einfacher Gegner sein. Erfolge in der Liga wie das 3:2 gegen Real Madrid, oder ein 4:0 Sieg über Valencia sprechen eine eindeutige Sprache. Taktisch eine sehr gute Mannschaft die in diesem Jahr auch über eine stabile Defensive verfügt. Eine echte Herausforderung für den BVB. Ein Vorteil dabei könnte sein, dass das Rückspiel in Dormtund stattfindet. Kann der BVB seine bisherigen Leistungen in der Champions League bestätigen, sollte die Hürde Malaga zu überspringen sein.

Freuen wir uns auf eine weitere schwarz-gelbe Sternstunde!

Heute gibt es um 18h die PK vor dem Spiel. SkySportNewsHD übertragt diese live. Im Laufe des Abends werde ich die PK online hier einstellen.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Spiel-Vorschau, Texte

2 Antworten zu “Vorstellung FC Malaga – Viertelfinal-Gegner des BVB in der Champions League

  1. Schöne Zusammenfassung. Außerdem ist Malaga noch ein nettes Auswärtsreiseziel. Denke aber auch, dieser Gegner sollte für den BVB in guter Form kein Problem sein.
    Danach wirds dann wohl richtig schwer, aber das soll in einem CL-Halbfinale ja auch so sein.
    Gruß
    Die kölsche Ziege

  2. Pingback: Vorschau auf Malaga | vollgasveranstaltung - der BVB-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s