Stuttgart verlangt dem BVB alles ab!

Schlacht im Schwabenland

Ein wirklich sehr intensives, körperlich hartes Spiel hatte Borussia Dortmund in Stuttgart zu überstehen. Der eingewechselte Piszczek, sowie Lewandowski, der im neunten Spiel in Folge traf, machten den 2:1 Sieg perfekt. Für die Schwaben traf Maxim. Ein derart ruppiges Spiel ist nicht gerade das was man sich als Vorbereitung für das Champions-League-Viertelfinale am Mittwoch in Malaga wünscht. Dementsprechend ist jetzt die medizinische Abteilung gefragt. In die Liste der angeschlagenen Reihen sich Schmelzer (Nasenbeinbruch), Bender (Fußprellung und Fleischwunde am Fuß), Großkreutz (Prellung am Spann) und Reus (Schlag in die Rippen) ein. Nachdem sich Kehl im Hinspiel ebenfalls das Nasenbein gebrochen hat, kann man ohne irgendetwas zu unterstellen, behaupten, dass Labbadia die Härte in Zweikämpfen von seinen Spielern gefordert hat.

Schmelzer Nasenbein

Schmelzer mit Schmerzen

Dazu kommt mit Piszczek noch ein Spieler der unter chronischen Hüftproblemen leidet und versucht eine nötige Operation bis Saisonende hinauszuzögern. Da kann man nur hoffen, dass kein „Raubbau“ an der körperlichen Substanz betrieben wird.

Positiv kann man bewerten, dass die Dortmunder den Kampf der Stuttgarter voll angenommen haben. Weidenfeller parierte abermals stark, das nötige Glück, als Götze zweimal auf der Linie klärte, war auf unserer Seite. Sonst hätte es beinahe das nächste Unentschieden gegen Stuttgart gegeben. Wieder ein klares Argument warum bei Ecken die Pfosten besetzt sein sollten. Schauen wir doch mal auf die Bayern. Der HSV traf zwei Mal nach einer Ecke nur weil keiner am Pfosten absichert. Das ist genau wie Raum- oder Manndeckung eine Philosophie-Frage. Ich bin klar dafür mindestens einen oder beide Pfosten abzusichern.

Malaga souverän

Malaga zeigte sich mit einem 3:1 Erfolg ebenfalls für  das Spiel am Mittwoch gewappnet. Dabei konnten die Leistungsträger Julio Baptista, Isco und Joaquin um die 70. Minute ausgewechselt werden. Bis Mittwoch sollten alle Verletzten bis auf Hummels wieder zur Verfügung stehen. Bei Schmelzer wird es am schwierigsten. Vielleicht wird es mit Maske gehen. Die Spanier werden sicherlich keine solch harte Gangart an den Tag legen, da die Mannschaft mehr über technische Qualitäten kommt. Schaffen es die Dortmunder sich darauf einzustellen, sehe ich gute Chancen auf ein ordentliches Ergebnis mit mindestens einem Auswärtstor!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Spielzusammenfassung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s