Ein Kracherspiel steht an! – Warmlaufen für Malaga

Morgen Abend gibt es im Westfalenstadion eines dieser Alles-oder-Nichts-Spiele. Schon aus den Aussagen von Jürgen Klopp und Marcel Schmelzer auf der PK heute Abend lässt sich klar erkennen, dass morgen im Rückspiel gegen Malaga die Luft brennen wird.

Adrenalin pur

Klopp schwört wie immer vor besonderen Spielen die Fans ein: „Sie sollen mit so positiver Einstellung ins Stadion kommen wie niemals in ihrem Leben.“ Warum er das tut ist klar. Die Macht die sich im Westfalenstadion entwickelt wenn alle Tribünen die Mannschaft bedingungslos unterstützen kann ein Spiel entscheidend  mit beeinflussen. Man erinnere sich nur an das 4:4 gegen Stuttgart, als Mats Hummels hinterher sagte: „Die Fans haben uns getragen“. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen vor so vielen ausrastenden Fans zu spielen Das muss einfach nur ein Rausch sein. Adrenalin setzt eben ungeahnte Kräfte frei.

Mentalitäts-Monster

Morgen wird die Mannschaft alles raushauen das steht außer Frage. Bleibt noch das Problem mit den vergebenen Chancen aus dem Hinspiel. Klopp meinte auf der PK, es hätte den BVB schwächer gemacht, da die Mannschaft irgendwann an fing zu hadern und die Enttäuschung über die vergebenen Chancen auch über die Körpersprache deutlich wurde. Ein wichtiger Punkt den Klopp da anspricht. Wie geht man mit vergebenen Chancen um? Ändern kann man nichts mehr daran. Also weitermachen. Immer weiter. Das wird morgen zu spüren und zu sehen sein. Gegen Ajax im ersten Gruppenspiel fiel das Tor auch erst nach 86 Minuten mit vielen vergebenen Chancen, darunter ein Elfmeter. Wichtig ist also, dass man sich nicht irgendwann aus der Bahn werfen lässt, wenn es nicht sofort mit einem Tor klappt, oder Malaga ein Tor schießen solte. Ich bin da guter Dinge, da die Spieler bekanntlich ja „Mentalitäts-Monster“ sind.

So würde ich aufstellen:

Weidenfeller, Piszczek, Subotic, Santana, Schmelzer, Bender, Gündogan, Kuba, Götze, Reus, Lewandowski

Champions-League-Borussia-Dortmund-Ajax-Amsterdam-1-0

Hummels wieder in der Startelf?

Hummels würde ich auf die Bank setzen, da meiner Meinung nach Spielpraxis vor reiner Qualität geht. Gegen Schalke zeigte sich, dass Mats wenn er nicht 100% fit ist der Mannschaft weniger hilft als ein fitter Santana. Zudem kennt Felipe seine Gegenspieler aus dem Hinspiel. Der Trainer kennt ja die Trainingsleistungen und -umfänge. Hoffen wir mal, dass Klopp die richtige Entscheidung trifft. Je nach Spielstand kann man dann Großkreutz und Kehl bzw. eben Hummels bringen um das Ergebnis abzusichern.

Die Spannung steigt. Es wird ein großes Spiel werden.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Spiel-Vorschau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s