Frühlings-Kick in Fürth

Vor den Augen von Real Trainer José Mourinho gewann der BVB am Wochenende sein Auswärtsspiel in Fürth mit 6:1. Neben Kuba und Lewandowski mit je einem Treffer glänzten Götze und Gündogan Doppeltorschützen. Lewandowski konnte seine Serie fortsetzen und traf zum elften Mal in Folge. Mario Götze hat jetzt hoffentlich seine Unsicherheit im Torabschluss abgelegt. Den Ehrentreffer für Fürth konnte Edgar Prib erzielen.

Königlicher Besuch

Für Mourinho boten sich nur wenige Erkenntnisse. Vielleicht war Großkreutz als Linksverteidiger oder Gündogan auf der Zehn eine Überraschung für ihn. Da aber alle europäischen Top-Vereine bis in Detail durchgescoutet sind, dürfte es sich mehr um eine Ego-Demonstration gehandelt haben. Nach dem Motto: „Seht her, ich, Jose Mourinho fliege sogar nach Fürth um mir den Halbfinalgegner persönlich anzuschauen.“ Schwatzgelb.de spekuliert sogar, dass sogar Spieler von Real Madrid im Stadion waren. „Immerhin waren Iker Cassillas, Karim Benzema und Marcelo sowie David Villa und Xavi Alonso erst tags zuvor nach Nürnberg gereist, um in der direkten Nachbarschaft einen sogenannten „Sponsorentermin“ wahrzunehmen.“ Wäre vorstellbar. Die Adidas-Zentrale in Herzogenaurach ist nicht weit weg und mit Sonnenbrille und Kappe wären die Spieler doch kaum zu erkennen. Zumal niemand damit rechnen würde plötzlich neben Xavi Alonso in Fürth auf der Tribüne zu sitzen.

Die Spiele gegen Real werden zeigen ob Jose Mourinho es geschafft hat seine Mannschaft besser auf den BVB einzustellen. Damit ist jedenfalls zu rechnen. Er hat es in Spanien auch nach einiger Zeit geschaft Barca „zu entschlüsseln“ und ab und an zu besiegen nachdem er zu Beginn seiner Amtszeit in Barcelone mit falscher Taktik 5:0 untergegangen war.

jose-mourinho-fuerth-514

José Mourinho mit Co-Trainer José Morais in Fürth

Die Fürther werden wohl den Gang in Liga zwei antreten und sind weiter verzweifelt bei der Aufgabe den ersten Bundesliga-Heimsieg zu erringen. Heimstärke ist nun mal leider oft er Garant für den Klassenerhalt. Nicht nur der BVB war in dieser Saison für Fürth eine Nummer zu groß. Bei einem Gehaltsetat von 12 Mio. auch durchausnachvollziehbar. Um sich in Liga eins zu etablieren muss der Verein wirtschaftlich stärker aufgestellt werden. Ich wünsche den Kleeblättern jedenfalls viel Glück beim Projekt Wiederaufstieg.

Dann war da noch…

Der Spruch des Spieltags von Jürgen Klopp:

„Bruce Willis kommt aus Idar-Oberstein und Mourinho war in Fürth. Sachen gibt es.“

Fürths Präsident schenkte Mourinho, dem Tee-Liebhaber, übrigens eine Paket mit Tee-Variationen aus seiner Firma in Vestenbergsgreuth. Dafür bekam Hack Mourihos Handynummer.

Ob der BVB Real Madrid schlagen kann? Abwarten und Tee trinken…

Quelle: schwatzgelb.de, bvb.de, bild.de

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Spielzusammenfassung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s