Schlagwort-Archive: rückrunde

BVB-Rückrundenvorschau – Ziele, Erwartungen und Personal

Am Samstag startet der BVB gegen den FC Augsburg in die Rückrunde. Als Ziel haben sowohl Spieler als auch Verantwortliche Platz zwei am Ende der Bundesliga-Saison ausgegeben. Jürgen Klopp formulierte es so: „ Wenn wir im Sommer wirklich Zweiter werden, und es möchte keiner mit mir feiern, dann Fahre ich alleine mit dem LKW bei mir durch den Garten.“

Neben dem Ziel Platz zwei in der Bundesliga, hieß es im DFB-Pokal gebe es kein Limit. D. h. man versucht den Pott zu holen, gerade weil man in einem Spiel in der Lage ist die Bayern zu schlagen, über eine ganze Saison jedoch nicht.

In der Champions League, ist vorrangig das Ziel genügend Punkte in der 5-Jahreswertung zu holen um in der Saison 2014/15 in Lostopf 2 zu rutschen, womit den BVB eine relativ leichte Gruppenauslosung erwarten würde. Momentan liegt der BVB auf Platz 16 der UEFA-Fünfjahreswertung. Wer es genau wissen möchte und den Rest der Saison ein wenig mitrechnen will kann sich hier informieren: http://www.5-jahres-wertung.de/APD/Online/TKN.php

europa macht

In Europa wieder eine Macht!

Zudem sind die Einnahmen aus Fernsehgeldern und das Verteidigen des im letzten Jahr gewonnen Renommees von großer Bedeutung für die weitere sportliche Entwicklung von Borussia Dortmund. Das Viertelfinale sollte es schon sein, wenn man bedenkt dass St. Petersburg mit nur 6 Punkten ins Achtelfinale einzog. Aber auch als Signalwirkung für potentielle Neuzugänge und Kandidaten für Vertragsverlängerungen (Gündogan) wäre ein Weiterkommen wichtig.

Der Kader

Zunächst ein Blick auf die Verletzten und die Rückkehrer:

Lukas Piszczek: Kehrte nach Hüft-OP überraschend früh zurück und soll nun auf der RV-Position wieder für   mehr Offensivkraft sorgen.

Marcel Schmelzer: Hat seine Muskelverletzungen überwunden. Für ihn gilt es nun in den Rhythmus zu kommen und seine Form wiederzufinden.

matsloge

Hummels und Gündogan – das Warten hat ein Ende

Mats Hummels: Kehrt zum 18. Spieltag zurück. Er arbeitet momentan daran seinen konditionellen Rückstand aufzuholen. Seit heute im Teamtraining

Ilkay Gündogan: Nach Rückproblemen, bremste ihn in La Manga eine Bronchitis aus. Fehlt mindestens bis zum 20. Spieltag. Läuft schon wieder auf dem Trainingsplatz.

Neven Subotic: Macht gute Fortschritte in der Reha. Zur neuen Saison wird er wieder angreifen.

UPDATE: Jakub „Kuba“ Blaszczykowski fällt mit Kreuzbandriss ebenfalls die gesamte Rückrunde aus.

Rückrunden Start gegen Augsburg

Für den Auftakt wage ich jetzt mal eine Prognose für die Startelf und versuche für jeden Spieler im Kader eine Einschätzung zu den Einsatzchancen in der Rückrunde zu geben.

Tor: Weidenfeller

RV: Piszczek (im Zweikampf mit Kevin, wobei Piszczek leichte Vorteile wegen seines bessren Offensivspiels hat)

IV: Sokratis (der neue Partner von Mats Hummels, der ruhige Fels in der Brandung)

IV: Bender (wird nur gegen Augsburg, in der IV gebraucht, ansonsten sollte er erster IV-Back-Up sein, da Friedrich und Sarr nicht restlos überzeugt haben.)

LV: Schmelzer (vorerst gesetzt, Durm wird ihn in englischen Wochen entlasten)

ZM: Kehl (macht Platz für Bender sobald, Hummels wieder fit ist, dann Back-Up)

ZM: Sahin (bis Gündogan wieder seine Top-Form hat kann es bis Mitte der Rückrunde dauern, vorher könnte man Ilkay für Sahin oder Bender je nach Spielstand einwechseln)

RA: Aubameyang (nach dem Hinspiel muss man ihn aufstellen, muss in Zukunft auch in engen Räumen Gefahr ausstrahlen)

OM: Mhkitaryan (steht langsam in der Pflicht, muss Selbstvertrauen tanken durch einen guten RR-Start, dann kann er sehr wertvoll werden)

LA: Reus (sollte vor allem seine Lustlosigkeit gegen Ende der Hinrunde ablegen)

MS: Lewandowski (wird weiter alles geben und seine Tore machen, obwohl er in Zweikämpfen immer härter rangenommen wird. Respekt.)

Bankoptionen in der Rückrunde:

Tor: Langerak (wird seine 2,3 Einsätze kriegen, im Pokal oder z.B. gegen Braunschweig)

IV: Sarr (sollte erst mal aus der Schusslinie genommen werden, um ihn  nicht zu verheizen)

IV: Fiedrich (der Routinier, der hoffentlich an alte Tag anknüpfen kann)

RV/LV: Durm (wird Schmelzer, wenn es nötig wird, entlasten)

RV/LA/RA: Großkreutz (der Allesspieler, kann in vielen Sitationen eine Option sein)

ZM/RA/LA: Hofmann (ob als Achter oder auf Außen, seine Spielintelligenz kann noch wichtig werden)

MS/LA: Schieber (als Kämpfer für die Schlussphase eine  Option, mehr nicht)

MS: Ducksch (je nach Spielansetzung in der Rückrunde 3.Liga/1.Liga, wird er in den Profi-Kader rücken und auch Spielzeit bekommen)

Interessant ist es zu sehen wie die Bank besetzt wird, wenn alle fit sind. In der Bundesliga darf jeder Club sieben Ersatzspieler nominieren. Langerak, Friedrich, Kehl, Durm Großkreutz, Hofmann,  Ducksch (Schieber). Normalweise hätte man noch Subotic statt Friedrich. Da soll noch einer sagen der Kader wäre zu dünn.

Außerdem kann man jetzt Großkreutz so ab der 65. Minute einwechseln. Er kann mit seiner Mentalität und Spielintelligenz auch noch mal für Schwung sorgen. Siehe die Umstellung in Marseille, als Kevin am Ende offensiver Spielte. Es ergeben sich also einige Optionen.

Fazit:

Sollte der BVB von erneutem Verletzungspech verschont bleiben, wird es mit Leverkusen, Wolfsburg und Gladbach (beide keine Dreifachbelastung) eine Kampf um Platz zwei geben.

Dazu müssen dann auch mal Siege gegen die Top-5 der Liga her. Gündogan könnte ab März nochmal für einen Schub sorgen. Im Pokal hängt viel von der Auslosung ab. Ein Endspiel gegen die Bayern in Berlin wäre natürlich was, allerdings warten auf dem potentiellen Weg dahin nur noch Bundesligisten.

In der Champions League sehe ich nach der Achtelfinalauslosung gegen St. Petersburg das Viertelfinale als Pflicht. Damit hätte, man sich in Europa etabliert und einen wichtigen Baustein zu nachhaltigen positiven Entwicklung von Borussia Dortmund geleistet.

In der Bundesliga hat Borussia Dortmund mit Gladbach, Leverkusen und den aufrüstenden Wolfsburgern drei Starke Konkurrenten um die Champions League Plätze. Das Abschneiden in der Champions League könnte einen Einfluss auf den Ausgang der Bundesliga-Saison haben. Wolfsburg und Gladbach tanzen nur auf einer Hochzeit und Bayer Leverkusen könnte sich gegen Paris auch vorzeitig von Europa verabschieden. Ob der BVB auch bei einem Erreichen des CL-Halffinales in der Liga mithalten kann wird sich zeigen. Die Möglichkeiten im Kader werden zum Glück wieder mehr…

Was meint ihr wie läuft die Bundesliga-Rückrunde für Dormund? Stimmt jetzt ab!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Spiel-Vorschau

BVB in der Winterpause – Fazit und Ausblick – Wir greifen wieder an!

Ich fange mal mit einem Zitat aus meinem letzten Artikel an.

„Eine der Mit-Ursachen waren sicher auch die fehlenden Rotationsmöglichkeiten auf den beiden Sechser-Positionen in den letzten Wochen. Gündogan und Kehl hätten bei der Verteilung der Belastung eine entscheidende Rolle gespielt, waren jedoch verletzt. Es bleibt zu hoffen, dass nach Kehl auch Gündogan zügig zurückkehrt und der BVB vor der Abwehr wieder mehr Optionen hat. Gerade weil Bender jetzt erst mal  auch Innenverteidiger Back-Up sein wird. Die Punktverluste in der Liga, immer nach CL-Spielen, dürfen nicht die Regel werden. Dafür wird die ganze Breite des Kaders benötigt.

Es stehen wichtige Wochen an, mit Spielen gegen Bayern und Neapel. Der BVB darf jetzt nicht den Anschluss verpassen. Zudem hoffen wir mal, dass sich bei den Länderspielen niemand verletzt.“

vollgasveranstaltung.wordpress.com (10.11.2013)

Was soll man sagen? Es kam wie es kommen musste. Gündogan kehrt erst zur Rückrunde zurück, Hummels verletzt sich beim Länderspiel. In der Liga folgen Niederlagen gegen Bayern, Leverkusen und Berlin. Schwere Zeiten für den BVB.

Zum Glück schaffte man durch ein Last-Minute-Tor in Marseille noch den Gruppensieg in der Champions League. Sonst wäre ein Saisonziel, das Überwintern im internationalen Geschäft, dahin gewesen.

Kantersieg gegen den VfB!

Kantersieg gegen den VfB!

Greifen wir mal das Positive raus. Fünf Punkte Rückstand auf Leverkusen sind in der Rückrunde noch aufzuholen. Trotz der Verletzten ist man noch in drei Wettbewerben. Das gab es in den letzten zehn Jahren nicht oft.  Am 11. Spieltag fegt der BVB Stuttgart mit 6:1aus dem Westfalenstadion. Aubameyang hat insgesamt 11 Pflichtspieltore erzielt, Lewandowski schon deren 16. Marian Sarr, Koray Günter, und Marvin Ducksch gaben ihr Bundesliga-Debüt. Ducksch erzielt außerdem 9 Tore in 15 Drittliga-Spielen und ist dort notenbester Spieler (Schnitt 2,47). Wer hätte das gedacht? Dazu der Gruppensieg in der Champions League vor Arsenal und Neapel.

Der schönste Moment der Hinrunde, das Tor von Kevin Großkreutz nochmal in Wort und Bild.

Netradio

… und das Tor im Video

Sollten dem BVB in der Rückrunde bis aus Subotic alle Spieler zur Verfügung stehen, können Leverkusener und Gladbach noch abgefangen werden. Beide spielen zwar eine überragende Serie bisher, aber ob sie das halten können? Bei Dortmund werden, gerade wenn die Viererkette wieder mit Hummels, Schmelzer und Piszczek bestückt ist, wieder einige Automatismen im Spielaufbau greifen. Dazu erwarte ich von Gündogan, vielleicht sogar auch mal an der Seite von Sahin, dass er die fehlende Kreativität in engen Räumen gegen defensive Gegner zurückbringt.

Die Verteilung der Belastung gerade rund um die Champions League wird mit mehr Personal besser gelingen. Gegen Ende der Hinrunde gingen einige, gerade auch weil sie es nicht gewohnt waren (Durm) auf dem Zahnfleisch. Da kann eine noch so große Willensleistung erbracht werden. Irgendwann häufen sich Konzentrations- und Koordinationsfehler. Zu diesem Thema empfehle ich ein gelungenes Interview von faz.net. Bernhard Peters, in Hoffenheim Direktor für Sport und Nachwuchsförderung, erläutert die hohe Belastung und die Probleme die sich daraus im heutigen Profifußball ergeben. Absolut lesenswert. Danach schätzt man den ein oder anderen Fehler, bzw. eine schlechte Leistung ganz anders ein. Hier der Link:

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bernhard-peters-im-gespraech-wir-befinden-uns-in-einem-zirkus-12725571.html

Hoffen wir auf eine verletzungsfreie Rückrunde, den zweiten Platz und mit ein bisschen Spielglück ein Finale im Mai…

Was meint Ihr? Kann Dortmund erneut auf internationalem Parkett durchstarten? Jetzt abstimmen!

In den nächsten Tagen werde ich hier einen Blick auf die möglichen Sturm-Kandidaten beim BVB werfen und deren Wechselwahrscheinlichkeit einschätzen.

Freue mich außerdem über jeden Kommentar und Anregungen…

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Spiel-Vorschau, Texte